Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldungen
Alle Anmeldungen sind verbindlich und werden nach Anmeldungseingang berücksichtigt. Eine Anmeldung gilt als bestätigt, sobald die Anmeldebestätigung verschickt wird.

Teilnehmerzahl/Durchführung
Bei einer zu geringen Zahl von Anmeldungen kann der Veranstalter den Kurs verschieben oder allenfalls absagen. Bereits gezahlte Kursgebühren werden in diesem Fall umgehend zurückerstattet. Sollten sich Veränderungen der Kurstermine oder sonstige Änderungen ergeben, werden die bereits angemeldeten Teilnehmer unverzüglich vom Veranstalter benachrichtigt.

Rücktrittsbedingungen bei Einzelunterricht
Vereinbarte Termine für Einzelunterricht sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, wird der volle Betrag geschuldet.

Rücktrittsbedingungen bei Workshops und Events
Eine Rückerstattung der Kosten ist nur bei einer Abmeldung bis 4 Tage vor der Veranstaltung möglich. Danach ist der volle Betrag geschuldet. Bei Krankheit oder Unfall und gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses werden die Kursgebühren gutgeschrieben und der Teilnehmer hat die Möglichkeit, sich für einen anderen Kurs nach Wahl anzumelden. Es besteht auch die Möglichkeit, dass der Teilnehmer seinen Platz an jemand anderes weitergeben kann (liegt in der Verantwortung des Teilnehmers). Eine Rückerstattung der Kurskosten ist leider nicht möglich.

Rücktrittsbedingungen bei Yogaretreats
Bei Yogaretreats wird erst bei eingegangener Anzahlung die Anmeldung verbindlich. Bei Rücktritt bis 6 Wochen vor Beginn des Retreats wird eine Bearbeitungsgebühr von 100.- verrechnet. Bei späterem Rücktritt kann die Kursgebühr nur zurück erstattet werden, wenn der Platz an jemand anderes weiter gegeben wird (liegt in der Verantwortung des Teilnehmers). Bei Krankheit oder Unfall und gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses werden 50% der Kursgebühren gutgeschrieben und der Teilnehmer hat die Möglichkeit, sich für einen anderen Kurs nach Wahl anzumelden. Die anderen 50% der Kursgebühren werden zurückerstattet.

Haftung
Jede/r Schüler/in trägt vollumfängliche Selbstverantwortung und nimmt zu jedem Zeitpunkt Rücksicht auf sein/ihr körperliches und psychisches Befinden. Jegliche Haftung für Beschwerden wird abgelehnt. Alle Versicherungen sind Sache des Teilnehmers.

Ist es dir aus finanziellen Gründen nicht möglich, an einer für dich wichtigen Veranstaltung teilzunehmen, so wende dich sich bitte an mich. Wir finden bestimmt eine Lösung.